Spasmus

Als Spasmus oder Krampf bezeichnet man eine nicht willkürlich herbeigeführte, starke, andauernde Kontraktion einzelner Muskeln oder Muskelgruppen, die mit Schmerzen verbunden sein können.

 

Je nach Art der Kontraktion unterscheidet man verschiedene Arten des Spasmus

 

Der tonische Spasmus ist eine gleichförmige und statische Kontraktion, üblicherweise über ein relativ langes Zeit Intervall anhaltend. Während der klonische Spasmus mit abwechselnder Kontraktion und Entspannung der Muskelfasern, oft in kurzer zeitlicher Folge einhergeht. Und dann gibt es noch den gemischten Spasmus aus beiden Formen.

 

 

Die Ursachen für Spasmus können Elektrolytstörungen, Stoffwechselerkrankungen, Überbeanspruchung und Störungen der neuromuskulären Übertragung sein. Die Therapie ist von der Art des Spasmus abhängig.